Der Einsendeschluss für den F 45 Designwettbewerb ist abgelaufen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die zahlreichen tollen Entwürfe!

Der Altendorf Designwettbewerb.

Jetzt die F 45, Edition 111, gestalten.

In 111 Jahren Fortschritt hat die Altendorf Formatkreissäge auch Designgeschichte geschrieben. Das klare Industriedesign der Marke Altendorf konnte schon mehrfach beim iF Design Award überzeugen und findet weltweit immer neue Liebhaber.
Für uns – und viele unserer Kunden – ist die Altendorf mehr als eine nützliche Maschine – sie hat Charakter. Mit dem Designwettbewerb zum 111-jährigen Unternehmensjubiläum wollen wir diese persönliche Verbindung zu Altendorf sichtbar machen. Deshalb haben wir deutschlandweit zum Altendorf Designwettbewerb für die Gestaltung einer ganz besonderen Formatkreissäge - der Altendorf F 45, Edition 111 - aufgerufen.


Unsere Gewinner

Herzlichen Glückwunsch!


Unseren 1. Platz belegt Lena Kilian aus Schlangenbad. Sie studiert Kommunikationsdesign an der Hochschule Rhein/Main in Wiesbaden.

"Mit Holz hat alles angefangen. Seit 111 Jahren macht die Formatkreissäge das präzise Zuschneiden von Holz (und mittlerweile verschiedener anderer Materialien) möglich. Darum stellt mein Design den Querschnitt eines Baumes mit exakt 111 Jahresringen dar. Das Muster aus Linien, welches durch das natürliche Wachstum der Jahresringe entsteht, soll die Ästhetik des Naturmaterials Holz vermitteln."



Unser Platz 2 geht an Ulrich Dax. Der gelernte KFZ-Mechatroniker, der später Innenarchitektur studiert hat, fertigt und vertreibt heute in Selbstständigkeit Möbel.

"Mit Altendorf verbindet mich die Liebe zum Detail, zu sinnvollen technischen Lösungen, die Spaß in der Benutzung machen. Ich habe ihre Produkte im Studium immer gerne verwendet. Auch wenn eine unserer Altendorf Formatkreissägen schon in die Jahre gekommen war, sie war immer noch exakt, zuverlässig und angenehm in der Nutzung. Ein Anspruch, den ich an meine Produkte lege, als auch an Geräte und Maschinen, die ich mir kaufe."



Unseren 3. Platz belegt die 20-jährige Lena Werth aus Hildesheim. Durch ein Projekt an der Fachoberschule ist sie auf den Designwettbewerb aufmerksam geworden.

"Vor meiner Fachhochschulreife habe ich meine Ausbildung zur Tischlerin abgeschlossen. Durch den Beruf hatte ich bereits engen Kontakt mit verschiedenen Altendorf Maschinen. Deswegen hat mich der Wettbewerb besonders gereizt. Ich wollte ein relativ schlichtes Design, wo sich die neuen Altendorf Farben modern wiederfinden. Außerdem sollte es aussagekräftig sein und die Robustheit der Altendorf Formatkreissägen ausstrahlen"